Zum Inhalt springen

Mobile Hauskrankenpflege

Die Mobile Hauskrankenpflege ist ein Geschäftsbereich der FSW-Wiener Pflege- und Betreuungsdienste GmbH (WPB). Diplomierte Gesundheits- und Krankenpflegepersonen sowie PflegeassistentInnen ermöglichen den Kundinnen und Kunden, je nach Bedarf, kurzfristige oder langfristige, spitalsersetzende Krankenpflege zu Hause. Seit 2016 erweitert ein mobiles, interdisziplinäres Palliativ- und Hospizteam, das schwer kranke bzw. sterbende KundInnen professionell begleitet, den Leistungsbereich.

Ambulant vor stationär

Der Ausbau mobiler Leistungen im Pflegebereich beruht auf dem Strategiekonzept "Pflege und Betreuung in Wien 2030".

Weitere Informationen über die Leistungen der Mobilen Hauskrankenpflege finden Sie auf der Website www.mobile-hauskrankenpflege.at.


Coins 01

11,4 Mio. Euro

Budget 2016

Kund Innene Pub 01

6.050

KundInnen

im Geschäftsbereich Mobile Hauskrankenpflege

Pub 01

169

MitarbeiterInnen

davon 80 Prozent Frauen

Diana Ettenauer-Reiter (Bild: FSW)

Diana Ettenauer-Reiter

Operative Geschäftsführerin der Mobilen Hauskrankenpflege

Christian Neumayer (Bild: FSW)

Christian Neumayer

Strategischer Geschäftsführer der Mobilen Hauskrankenpflege

WPB Aufsichtsrat bestellt

Das kontinuierliche Wachstum der FSW-Wiener Pflege- und Betreuungsdienste GmbH in punkto Personal und Bilanzsumme mündete 2016 in der Bestellung eines Aufsichtsrates.

Aufsichtsratsmitglieder: 

  • Maga Alexandra  Nuster (Vorsitzende)

  • Maga Lida Marcela Laszlo (Stv. Vorsitzende)

  • Petra Gottwald

  • Mag(FH) Martina Plohovits

  • Johann Leisch (ArbeitnehmerInnenvertretung)

  • Sonja Müllner (ArbeitnehmerInnenvertretung) 

Das Kontrollgremium trifft vierteljährlich zusammen und bespricht gemeinsam mit der Geschäftsführung WPB-interne Themen und strategische Entscheidungen.